Innovation durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen

EFRE
Niedersachsen
Handlungsfelder:

Nachhaltige Risikovorsorge und Anpassung an den Klimawandel
Nachhaltiges Wirtschaften

Kurzbeschreibung:

Ausbau der anwendungsorientierten Forschung an Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Verbesserung der öffentlichen und privaten Forschungs- und Innovationsinfrastruktur.

Fördergebiet:

Landesweit

Art der Unterstützung:

Zuschuss

Zuwendungsempfänger:

Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie für einzelne Themenfelder zusätzlich: Gebietskörperschaften, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, Vereine auch größere Unternehmen, sofern im entsprechenden Vorhaben auch KMU gefördert werden und eine Kooperation stattfindet

Laufzeit:

03.08.2022 - 31.12.2029

Fördergegenstand:

Bauliche Maßnahmen
Technische Ausstattung, Versorgungsinfrastruktur

Ansprechpartner: NBank
Beschreibung
Dokumente & Links
Beschreibung
Förderziel:

Die Maßnahmen tragen zum SZ bei, indem FuEuI-Kapazitäten an Hochschulen und Forschungseinr. verbessert werden. Damit wird das Ziel verfolgt, zusätzliche, bedarfsgerechte Kooperationen mit Unternehmen zu etablieren, die (Spitzen-)Forschung zu stärken und (Spitzen-)Technologien in den RIS3-Feldern zu fördern.

Beschreibung:

Laut RIS3 nimmt die Bedeutung der Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie der wirtschaftsnahen außeruniversitären Forschungseinr. als Partner:innen für betriebliche FuE- und Innovationsprozesse zu. Gleichzeitig verzeichnet der Hochschulsektor eine rückläufige Entwicklung des FuE-Personals und eine im Bundesvergleich unterdurchschnittliche Entwicklung der FuE-Ausgaben.

Daher werden:

  1. anwendungsorientierte Forschungsaktivitäten an Hochschulen und Forschungseinr. unterstützt. Dazu zählen a) Forschungsprojekte von Hochschulen mit einem konkreten Anwendungsbezug in Kooperation mit regionalen KMU und b) wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit mehrerer Hochschulen, Forschungseinr. und KMU in Innovationsverbünden unterstützt, die an innovativen Forschungsthemen arbeiten und Forschungsergebnisse anwendungsorientiert weiterentwickeln. Die Förderung erfolgt jeweils über Calls innerhalb der RIS3-Felder. Forschungsaktivitäten mit Beiträgen zu einer CO2-armen Wirtschaft, zur Resilienz und Anpassung an den Klimawandel sind förderfähig und werden, bspw. durch Fördergegenstände und Calls, angeregt. Mit dem europäischen Exzellenzsiegel ausgezeichnete Projektvorschläge erhalten vereinfachten Zugang zur Förderung (z.B. im Scoring oder durch spezifische Calls).
  2. sollen Investitionen in die Verbesserung der Forschungs- und Innovationsinfrastrukturen fließen, damit diese bei der Suche nach innovativen Lösungen auf die unternehmerischen Herausforderungen in den einzelnen RIS3-Feldern die bestmögliche Unterstützung bieten können. Dazu zählen z.B. Investitionen in neue Anlagen und Geräte (inkl. Software) sowie der Neubau, die Erweiterung, die Herrichtung bzw. Sanierung und Einrichtung von Räumlichkeiten und Gebäuden für die Anforderungen neuer Geräte für innovative, anwendungsorientierte Forschung sowie Forschung in Spitzentechnologiefeldern.