Nutzung transnationaler Netzwerke

INTERREG C
Bund
Handlungsfelder:

Umwelt- und Naturschutz
Energiewende und Klimaschutz

Kurzbeschreibung:

Erstellung gemeinsamer integrierter Aktionspläne sowie Einrichtung von Transfernetzwerken im Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung.

Fördergebiet:

EU-27-Mitgliedstaaten, Norwegen, Schweiz, IPA-Länder: Albanien, Montenegro, Serbien, Nordmazedonien, Bosnien-Herzegowina

Art der Unterstützung:

Zuschuss

Zuwendungsempfänger:

Städte, Gemeinden, Städte; Lokale Agenturen, definiert als öffentliche oder halb-öffentliche Organisationen, die von einer Stadt gegründet wurden und sich teilweise oder ganz im Besitz der Stadtverwaltung befinden; Infrakommunale Verwaltungsebenen wie Stadtbezirke; Großstädte und organisierte Ballungsräume; Provinziale, regionale und nationale Behörden; Universitäten und Forschungszentren; Verwaltungsbehörden der kohäsionspolitischen Fonds

Laufzeit:

01.01.2021 - 31.12.2029

Fördergegenstand:

Strategieentwicklung, Konzepte-, Teilkonzepterstellung
Wissenstransfer
Vernetzung, Kooperation

Ansprechpartner: URBACT Joint Secretariat
Beschreibung
Dokumente & Links
Beschreibung
Förderziel:

Die Nutzung transnationaler Netzwerke soll zur Verbesserung der Fähigkeit der europäischen Städte durch:

  • Gemeinsame Ausarbeitung und Umsetzung von integrierten Aktionsplänen in Bezug auf gemeinsamen Herausforderungen der nachhaltigen Stadtentwicklung
  • Transfer bewährter städtischer Praktiken
  • Entwurf von Investitionsplänen zur Nachahmung von Elementen der Urban Innovative Maßnahmen führen.

Erwartete Ergebnissesind : eine verbesserte lokale Politik durch lokale Maßnahmen im Rahmen eines integrierten Aktionsplans und die Wiederverwendung von bewährten Praktiken, erhöhte Kapazität der Städte, die von territorialen Instrumenten profitieren, um diese zu nutzen, verbesserte Einführung von Maßnahmen aufgrund von Tests, Förderung der Replikation innovativer Maßnahmen durch Investitionspläne Nutzung von Fonds und Programmen der Kohäsionspolitik.

Beschreibung:

In Aktionsplanungsnetzwerken (APN) werden städtische Praktiker gemeinsam integrierte Aktionspläne (IAP) mit einer lokalen URBACT-Gruppe entwerfen die alle relevanten Interessengruppen umfasst (verschiedene städtische Abteilungen, verschiedene Regierungsebenen, verschiedene politisch relevante Sektoren und Zielgruppen). Der IAP, der das wichtigste Ergebnis für jede Stadt darstellt, wird die Mindestanforderungen gemäß Artikel 29 der EU Verordnung 2021/1060, sowie die wichtigsten Grundsätze der Neuen Leipzig-Charta, die einen gemeinsamen Ansatz zur nachhaltigen Stadtentwicklung in der Kohäsionspolitik enthalten. Der Schwerpunkt wird verstärkt auf Umsetzung und Finanzierung liegwn, insbesondere auf die Kohäsionsfonds, da die Netze kleine Maßnahmen aus den integrierten Aktionsplänen testen und erproben können. Alle Städte in Europa können einem APN beitreten, gemäß Artikel 3 3b der EU-Verordnung 2021/1059. Die Planungsnetzwerke unterstützen die Städte nach Artikel 11.

Transfer-Netzwerke werden den Transfer von validierten bewährten städtischen Methoden durch eine verbesserte Methodologie mit zusätzlichem Fokus auf Unterstützung des Upscaling der guten Praxis, wenn möglich durch Verbindungen zu kohäsionspolitischen Fonds und anderen Finanzierungsprogrammen, betreiben.

Ein Innovationstransfer-Mechanismus ist speziell für Städte gedacht, die einen Investitionsplan entwickeln wollen, um innovative Maßnahmen mit Hilfe kohäsionspolitischer Programme und/oder anderer europäischer, und nationalen öffentlichen oder privaten Mitteln zu wiederholen. Dieser Transfermechanismus wird auf den im Rahmen von URBACT III entwickelten Pilotaktivitäten aufbauen. Er wird mit dem EUI koordiniert werden, um die Innovation zu verbreiten und die Städte bei der Übertragung innovativer Praktiken zu unterstützen.

Die URBACT-Netzwerke werden von internationalen Experten für integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung unterstützt. Das Fachwissen umfasst sowohl das urbane Thema der Netzwerke als auch die Instrumente und Methoden für Austausch und Lernen.

Dokumente & Links
Fondswebseite: Urbact
Antragsunterlagen: Get involved!